War­um ein gutes Bewer­bungs­fo­to wich­tig ist

 

Ein gutes Bewer­bungs­fo­to – braucht es das wirk­lich? Seit dem Jahr 2014 opti­mie­re ich Bewer­bungs­un­ter­la­gen für Bewerber:innen jeden Alters aus unter­schied­li­chen Bran­chen. Nichts hat mich im Lau­fe der Jah­re mehr gefreut als die Tat­sa­che, dass das Ver­ständ­nis dafür, dass ein gutes Bewer­bungs­fo­to wich­tig ist, immer grö­ßer gewor­den ist! Die tol­le Arbeit von Profifotograf:innen wie Bir­git Stein­ber­ger und ihre Sicht­bar­keit im Inter­net haben sehr viel dazu bei­getra­gen. Dafür ein gro­ßes Dankeschön!

War­um ich ein gutes Bewer­bungs­fo­to von Profifotograf:innen für so wesent­lich hal­te? Ein gelun­ge­nes Foto ist in jedem Fall ein Tür­öff­ner. Ein Lächeln – sei es auch noch so klein –, ein bestimm­ter Blick, das pas­sen­de Set­ting … ich bin fest davon über­zeugt, dass es nur Pro­fis gelingt, die Per­sön­lich­keit eines Men­schen in einem Bild best­mög­lich ein­zu­fan­gen. Ich weiß, es ist eine viel­stra­pa­zier­te Aus­sa­ge, aber sie stimmt einfach:

Der ers­te Ein­druck zählt, und nichts ande­res eig­net sich für eine schrift­li­che Bewer­bung bes­ser als ein qua­li­täts­vol­les Porträt!

 

Moder­ne Bewer­bungs­un­ter­la­gen mit einem tol­len Foto aufwerten

Auch in Sachen Lay­outs für Bewer­bungs­un­ter­la­gen hat sich in den letz­ten Jah­ren viel getan. Sie sind sty­lish und sehr dar­auf aus­ge­rich­tet, dass das Bewer­bungs­fo­to wirkt. Ob Foto im Quer­for­mat, ein run­des Bild, eine Auf­nah­me vor einem soge­nann­ten Office-Hin­ter­grund oder sogar im Frei­en – Foto und Bewer­bungs­vor­la­ge sind abge­stimmt auf das Alter, die Ziel­bran­che und sicher­lich auch auf den Cha­rak­ter der Bewerber:innen. Nicht jedeR fühlt sich mit einem Lebens­lauf, auf dem das Foto im Quer­for­mat über die gan­ze Sei­ten­brei­te ein­ge­fügt wird, wohl. Aber dafür gibt es ja uns: Pro­fis wie Bir­git, die beim Foto­gra­fie­ren auf den Cha­rak­ter der Kund:innen ein­ge­hen und mich, die Bewer­bungs­fee, die eben­so mit viel Gespür das pas­sen­de Lay­out auswählt.

Bewer­bungs­fo­to: Die­se Feh­ler bit­te vermeiden!

Falls ein Foto einer Berufs­fo­to­gra­fin aktu­ell nicht ins Bud­get passt, soll­ten Fotos wie die­se auf kei­nen Fall für eine Bewer­bung ver­wen­det werden:

• Bewer­bungs­fo­to im Pass­bild­for­mat – das ist wirk­lich out!
• Fotos, auf denen sich Bewerber:innen aus einem Grup­pen­bild her­aus­schnei­den
• Blick des Bewer­bers, der Bewer­be­rin rich­tet sich nicht in die Kame­ra
• Bil­der aus dem Urlaub
• Sel­fies mit Fil­ter
• Zu alte Fotos
• Fotos in schlech­ter Auflösung

Für Make-up und Sty­ling gibt Bir­git auf Ihrer Web­site sehr tol­le Tipps, auf die ich mei­ne Kund:innen ger­ne ver­wei­se. Ich freue mich immer sehr, wenn ich von Bewer­be­rin­nen und Bewer­bern ein gelun­ge­nes Por­trät für die Gestal­tung ihrer Bewer­bungs­un­ter­la­gen erhal­te. Das macht nicht nur mir Spaß. Am Ende sind auch die Bewerber:innen begeistert.

Möch­ten Sie Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen samt Bewer­bungs­fo­to einem Check unter­zie­hen las­sen? Die Bewer­bungs­fee berät Sie gerne.

Susan­ne Huber-Schwarz
Bewer­bungs­ser­vice im Rah­men der Fach­grup­pe der Gewerb­li­chen Dienst­leis­ter Tirol
www.bewerbungsfee.at

 

War­um ein gutes Bewer­bungs­fo­to wich­tig ist

 

Ein gutes Bewer­bungs­fo­to – braucht es das wirk­lich? Seit dem Jahr 2014 opti­mie­re ich Bewer­bungs­un­ter­la­gen für Bewerber:innen jeden Alters aus unter­schied­li­chen Bran­chen. Nichts hat mich im Lau­fe der Jah­re mehr gefreut als die Tat­sa­che, dass das Ver­ständ­nis dafür, dass ein gutes Bewer­bungs­fo­to wich­tig ist, immer grö­ßer gewor­den ist! Die tol­le Arbeit von Profifotograf:innen wie Bir­git Stein­ber­ger und ihre Sicht­bar­keit im Inter­net haben sehr viel dazu bei­getra­gen. Dafür ein gro­ßes Dankeschön!

War­um ich ein gutes Bewer­bungs­fo­to von Profifotograf:innen für so wesent­lich hal­te? Ein gelun­ge­nes Foto ist in jedem Fall ein Tür­öff­ner. Ein Lächeln – sei es auch noch so klein –, ein bestimm­ter Blick, das pas­sen­de Set­ting … ich bin fest davon über­zeugt, dass es nur Pro­fis gelingt, die Per­sön­lich­keit eines Men­schen in einem Bild best­mög­lich ein­zu­fan­gen. Ich weiß, es ist eine viel­stra­pa­zier­te Aus­sa­ge, aber sie stimmt einfach:

Der ers­te Ein­druck zählt, und nichts ande­res eig­net sich für eine schrift­li­che Bewer­bung bes­ser als ein qua­li­täts­vol­les Porträt!

 

Moder­ne Bewer­bungs­un­ter­la­gen mit einem tol­len Foto aufwerten

Auch in Sachen Lay­outs für Bewer­bungs­un­ter­la­gen hat sich in den letz­ten Jah­ren viel getan. Sie sind sty­lish und sehr dar­auf aus­ge­rich­tet, dass das Bewer­bungs­fo­to wirkt. Ob Foto im Quer­for­mat, ein run­des Bild, eine Auf­nah­me vor einem soge­nann­ten Office-Hin­ter­grund oder sogar im Frei­en – Foto und Bewer­bungs­vor­la­ge sind abge­stimmt auf das Alter, die Ziel­bran­che und sicher­lich auch auf den Cha­rak­ter der Bewerber:innen. Nicht jedeR fühlt sich mit einem Lebens­lauf, auf dem das Foto im Quer­for­mat über die gan­ze Sei­ten­brei­te ein­ge­fügt wird, wohl. Aber dafür gibt es ja uns: Pro­fis wie Bir­git, die beim Foto­gra­fie­ren auf den Cha­rak­ter der Kund:innen ein­ge­hen und mich, die Bewer­bungs­fee, die eben­so mit viel Gespür das pas­sen­de Lay­out auswählt.

Bewer­bungs­fo­to: Die­se Feh­ler bit­te vermeiden!

Falls ein Foto einer Berufs­fo­to­gra­fin aktu­ell nicht ins Bud­get passt, soll­ten Fotos wie die­se auf kei­nen Fall für eine Bewer­bung ver­wen­det werden:

• Bewer­bungs­fo­to im Pass­bild­for­mat – das ist wirk­lich out!
• Fotos, auf denen sich Bewerber:innen aus einem Grup­pen­bild her­aus­schnei­den
• Blick des Bewer­bers, der Bewer­be­rin rich­tet sich nicht in die Kame­ra
• Bil­der aus dem Urlaub
• Sel­fies mit Fil­ter
• Zu alte Fotos
• Fotos in schlech­ter Auflösung

Für Make-up und Sty­ling gibt Bir­git auf Ihrer Web­site sehr tol­le Tipps, auf die ich mei­ne Kund:innen ger­ne ver­wei­se. Ich freue mich immer sehr, wenn ich von Bewer­be­rin­nen und Bewer­bern ein gelun­ge­nes Por­trät für die Gestal­tung ihrer Bewer­bungs­un­ter­la­gen erhal­te. Das macht nicht nur mir Spaß. Am Ende sind auch die Bewerber:innen begeistert.

Möch­ten Sie Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen samt Bewer­bungs­fo­to einem Check unter­zie­hen las­sen? Die Bewer­bungs­fee berät Sie gerne.

Susan­ne Huber-Schwarz
Bewer­bungs­ser­vice im Rah­men der Fach­grup­pe der Gewerb­li­chen Dienst­leis­ter Tirol
www.bewerbungsfee.at

 

War­um ein gutes Bewer­bungs­fo­to wich­tig ist

 

Ein gutes Bewer­bungs­fo­to – braucht es das wirk­lich? Seit dem Jahr 2014 opti­mie­re ich Bewer­bungs­un­ter­la­gen für Bewerber:innen jeden Alters aus unter­schied­li­chen Bran­chen. Nichts hat mich im Lau­fe der Jah­re mehr gefreut als die Tat­sa­che, dass das Ver­ständ­nis dafür, dass ein gutes Bewer­bungs­fo­to wich­tig ist, immer grö­ßer gewor­den ist! Die tol­le Arbeit von Profifotograf:innen wie Bir­git Stein­ber­ger und ihre Sicht­bar­keit im Inter­net haben sehr viel dazu bei­getra­gen. Dafür ein gro­ßes Dankeschön!

War­um ich ein gutes Bewer­bungs­fo­to von Profifotograf:innen für so wesent­lich hal­te? Ein gelun­ge­nes Foto ist in jedem Fall ein Tür­öff­ner. Ein Lächeln – sei es auch noch so klein –, ein bestimm­ter Blick, das pas­sen­de Set­ting … ich bin fest davon über­zeugt, dass es nur Pro­fis gelingt, die Per­sön­lich­keit eines Men­schen in einem Bild best­mög­lich ein­zu­fan­gen. Ich weiß, es ist eine viel­stra­pa­zier­te Aus­sa­ge, aber sie stimmt einfach:

Der ers­te Ein­druck zählt, und nichts ande­res eig­net sich für eine schrift­li­che Bewer­bung bes­ser als ein qua­li­täts­vol­les Porträt!

 

Moder­ne Bewer­bungs­un­ter­la­gen mit einem tol­len Foto aufwerten

Auch in Sachen Lay­outs für Bewer­bungs­un­ter­la­gen hat sich in den letz­ten Jah­ren viel getan. Sie sind sty­lish und sehr dar­auf aus­ge­rich­tet, dass das Bewer­bungs­fo­to wirkt. Ob Foto im Quer­for­mat, ein run­des Bild, eine Auf­nah­me vor einem soge­nann­ten Office-Hin­ter­grund oder sogar im Frei­en – Foto und Bewer­bungs­vor­la­ge sind abge­stimmt auf das Alter, die Ziel­bran­che und sicher­lich auch auf den Cha­rak­ter der Bewerber:innen. Nicht jedeR fühlt sich mit einem Lebens­lauf, auf dem das Foto im Quer­for­mat über die gan­ze Sei­ten­brei­te ein­ge­fügt wird, wohl. Aber dafür gibt es ja uns: Pro­fis wie Bir­git, die beim Foto­gra­fie­ren auf den Cha­rak­ter der Kund:innen ein­ge­hen und mich, die Bewer­bungs­fee, die eben­so mit viel Gespür das pas­sen­de Lay­out auswählt.

Bewer­bungs­fo­to: Die­se Feh­ler bit­te vermeiden!

Falls ein Foto einer Berufs­fo­to­gra­fin aktu­ell nicht ins Bud­get passt, soll­ten Fotos wie die­se auf kei­nen Fall für eine Bewer­bung ver­wen­det werden:

• Bewer­bungs­fo­to im Pass­bild­for­mat – das ist wirk­lich out!
• Fotos, auf denen sich Bewerber:innen aus einem Grup­pen­bild her­aus­schnei­den
• Blick des Bewer­bers, der Bewer­be­rin rich­tet sich nicht in die Kame­ra
• Bil­der aus dem Urlaub
• Sel­fies mit Fil­ter
• Zu alte Fotos
• Fotos in schlech­ter Auflösung

Für Make-up und Sty­ling gibt Bir­git auf Ihrer Web­site sehr tol­le Tipps, auf die ich mei­ne Kund:innen ger­ne ver­wei­se. Ich freue mich immer sehr, wenn ich von Bewer­be­rin­nen und Bewer­bern ein gelun­ge­nes Por­trät für die Gestal­tung ihrer Bewer­bungs­un­ter­la­gen erhal­te. Das macht nicht nur mir Spaß. Am Ende sind auch die Bewerber:innen begeistert.

Möch­ten Sie Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen samt Bewer­bungs­fo­to einem Check unter­zie­hen las­sen? Die Bewer­bungs­fee berät Sie gerne.

Susan­ne Huber-Schwarz
Bewer­bungs­ser­vice im Rah­men der Fach­grup­pe der Gewerb­li­chen Dienst­leis­ter Tirol
www.bewerbungsfee.at

 

Bewerbungsfoto. Tipps für eine glungene Bewerbung
Tipps für eine gelun­ge­ne Bewer­bung. War­um ein Bewer­bungs­fo­to wich­tig ist.

Tei­len Sie die­se Sei­te ger­ne mit einem Klick auf:

Businessfotografin linz steyr wels amstetten schladming graz klagenfurt villach st pölten salzburg

Ver­pas­se kei­ne Neuigkeiten!

 

Erhal­te exklu­si­ve Aktio­nen, Tipps und aktu­el­le Infor­ma­tio­nen direkt in dein E‑Mail-Post­fach!

Jetzt News­let­ter abonnieren:

Vie­len Dank! Bit­te gehen Sie nun in Ihr E‑Mail-Post­fach, um die Anmel­dung zu bestätigen.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner